HERAUSFORDERUNG: GEGEN DAS VERSCHWINDEN DER KINDHEIT

Neil Postman bemerkte 1982: "Wenn man Kindern durch die elektronischen Medien die Frucht des Erwachsenenwissens zugänglich macht, vertreibt man sie aus dem Garten der Kindheit."

Straßenspiele, Abenteuerlust und Erlebnishunger werden immer weiter verdrängt. Elternhaus, Kindergarten und Schule stehen in einer immer größer werdenden Verantwortung, durch angemessen entwicklungsfördernde Angebote den "Niedergang der Kindheit" zu verhindern.

Kinder brauchen Phantasie, Geheimnis, Erlebnis und Abenteuer.
Sie brauchen Herausforderungen für die Entdeckung ihrer Bedürfnisse und Bedarfe und die Entwicklung ihres individuellen Selbst.
Erlebnispädagogik eröffnet Erfahrungsräume, in denen die Auseinandersetzung mit sich und der sozialen Umwelt erfolgen kann.

In diesem workshop geht es um ganzheitliches Begreifen, Erfahren und Erleben.
Das sinnliche Kind und seine Lernlust steht im Mittelpunkt.
Eigenes Erkennen von Träumen und Sehnsüchten und das Erleben von Wahrnehmungsübungen, Bewegungs- und Vertrauensspielen und Entspannungstechniken soll den Zugang für den Transfer in die pädagogische Praxis erleichtern. 



traudich
Christian Bettinghausen 2017  /  Impressum